Angebote zu "Bahnbetriebswerk" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

110 Jahre Bahnbetriebswerk Reichenbach/Vogtland
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

110 Jahre Bahnbetriebswerk Reichenbach/Vogtland ab 19.99 € als Taschenbuch: Neue Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Auto & Verkehr,

Anbieter: hugendubel
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
110 Jahre Bahnbetriebswerk Reichenbach/Vogtland
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Als erster Ort im Vogtland fand Reichenbach an der wichtigen Nord-Süd-Verbindung Leipzig-Hof 1846 Anschluss an das Bahnnetz. Bereits 1847 waren hier zahlreiche Lokomotiven beheimatet und im November 1899 fand die Grundsteinlegung für ein neues Bahnbetriebswerk statt. Das sogenannte Bw und die Umladebühne waren in den 1930er-Jahren die drittgrößten in der Reichsbahndirektion Dresden. Von den 23 legendären "Sachsenstolz"-Maschinen waren teils bis zu 16 Loks in Reichenbach stationiert. Der bekannte Autor Gero Fehlhauer lädt erneut zu einer spannenden Zeitreise in seine Heimatstadt Reichenbach ein. Mit über 220 weitgehend unveröffentlichten Bildern aus den Jahren 1900 bis 2008 würdigt er zum 110. Geburtstag des 1999 geschlossenen Bahnbetriebswerkes Reichenbach ein ganz besonderes Stück Stadtgeschichte. Über 1.000 Mitarbeiter waren zu DDR-Zeiten im Bahnbetriebswerk, in der Güterabfertigung und im Bahnhof Reichenbach beschäftigt. Für den Lokwechsel im Interzonenzugverkehr über den Grenzbahnhof Gutenfürst nach Hof spielte das Bw eine exklusive Rolle. 1970 erhob man Reichenbach mit seinen eingegliederten Außenstellen sogar zum Groß-Bw. Allen Eisenbahnfreunden, ehemals im Bw Beschäftigten und insbesondere den Reichenbachern bietet dieser Bildband Gelegenheit zum Erinnern, Neu- und Wiederentdecken.

Anbieter: buecher
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
110 Jahre Bahnbetriebswerk Reichenbach/Vogtland
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Als erster Ort im Vogtland fand Reichenbach an der wichtigen Nord-Süd-Verbindung Leipzig-Hof 1846 Anschluss an das Bahnnetz. Bereits 1847 waren hier zahlreiche Lokomotiven beheimatet und im November 1899 fand die Grundsteinlegung für ein neues Bahnbetriebswerk statt. Das sogenannte Bw und die Umladebühne waren in den 1930er-Jahren die drittgrößten in der Reichsbahndirektion Dresden. Von den 23 legendären "Sachsenstolz"-Maschinen waren teils bis zu 16 Loks in Reichenbach stationiert. Der bekannte Autor Gero Fehlhauer lädt erneut zu einer spannenden Zeitreise in seine Heimatstadt Reichenbach ein. Mit über 220 weitgehend unveröffentlichten Bildern aus den Jahren 1900 bis 2008 würdigt er zum 110. Geburtstag des 1999 geschlossenen Bahnbetriebswerkes Reichenbach ein ganz besonderes Stück Stadtgeschichte. Über 1.000 Mitarbeiter waren zu DDR-Zeiten im Bahnbetriebswerk, in der Güterabfertigung und im Bahnhof Reichenbach beschäftigt. Für den Lokwechsel im Interzonenzugverkehr über den Grenzbahnhof Gutenfürst nach Hof spielte das Bw eine exklusive Rolle. 1970 erhob man Reichenbach mit seinen eingegliederten Außenstellen sogar zum Groß-Bw. Allen Eisenbahnfreunden, ehemals im Bw Beschäftigten und insbesondere den Reichenbachern bietet dieser Bildband Gelegenheit zum Erinnern, Neu- und Wiederentdecken.

Anbieter: buecher
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Reichenbach im Vogtland
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach seinen erfolgreichen Bildbänden "Reichenbach im Vogtland" und "110 Jahre Bahnbetriebswerk Reichenbach" lädt Gero Fehlhauer nun ins Reichenbach der Jahre 1949 bis 1989 ein. In der bedeutenden Industriestadt haben Vogtlandstoffe, Renak oder auch die Druckwerke mit ihren Produkten diese Jahre maßgeblich geprägt. Aus der gesamten Republik kamen junge Leute nach Reichenbach, um an der Textilfachschule zu studieren.Gero Fehlhauer wirft mit über 200 großteils unveröffentlichten Bildern einen abwechslungsreichen und erfrischenden Blick auf die Zeit "hinter dem Zaun". Neben Aufnahmen von Auftritten der Volkstanzgruppe der Renak findet der Leser Bilder der Motorrad- und Heavy-Metal-Szene. Erinnert wird auch an die legendären Bergrennen und an die Rennfahrerlegende Rudi Krause. Der Besuch Sigmund Jähns im September 1978 findet ebenso Erwähnung wie das große Wohnungsbauprogramm, in dessen Rahmen ein ganzer Wohnkomplex mit Schulen, Kaufhallen, Jugendclub, Kindergarten und Arztpraxen im Reichenbacher Westen entstand. Jeder Reichenbacher hat seine ganz persönlichen Erfahrungen in jener Zeit gemacht - dieser Bildband lädt zum Nachdenken, Erinnern und Diskutieren an.

Anbieter: buecher
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Reichenbach im Vogtland
18,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach seinen erfolgreichen Bildbänden "Reichenbach im Vogtland" und "110 Jahre Bahnbetriebswerk Reichenbach" lädt Gero Fehlhauer nun ins Reichenbach der Jahre 1949 bis 1989 ein. In der bedeutenden Industriestadt haben Vogtlandstoffe, Renak oder auch die Druckwerke mit ihren Produkten diese Jahre maßgeblich geprägt. Aus der gesamten Republik kamen junge Leute nach Reichenbach, um an der Textilfachschule zu studieren.Gero Fehlhauer wirft mit über 200 großteils unveröffentlichten Bildern einen abwechslungsreichen und erfrischenden Blick auf die Zeit "hinter dem Zaun". Neben Aufnahmen von Auftritten der Volkstanzgruppe der Renak findet der Leser Bilder der Motorrad- und Heavy-Metal-Szene. Erinnert wird auch an die legendären Bergrennen und an die Rennfahrerlegende Rudi Krause. Der Besuch Sigmund Jähns im September 1978 findet ebenso Erwähnung wie das große Wohnungsbauprogramm, in dessen Rahmen ein ganzer Wohnkomplex mit Schulen, Kaufhallen, Jugendclub, Kindergarten und Arztpraxen im Reichenbacher Westen entstand. Jeder Reichenbacher hat seine ganz persönlichen Erfahrungen in jener Zeit gemacht - dieser Bildband lädt zum Nachdenken, Erinnern und Diskutieren an.

Anbieter: buecher
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
110 Jahre Bahnbetriebswerk Reichenbach/Vogtland
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

110 Jahre Bahnbetriebswerk Reichenbach/Vogtland ab 19.99 EURO Neue Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Ludmillas in Bayern
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir haben uns entschlossen, den Teil 1 in einer kleinen Auflage (ca. 300 Ex.) nochmals aufzulegen. Der Inhalt folgt weitgehend der 1. Auflage, wurde jedoch auf Fehler durchgesehen und aktualisiert.Fast 50 Jahre sind inzwischen vergangen, als mit der 130 001 das erste Baumuster der V300-Familie auf der Leipziger Frühjahrsmesse 1970 der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Die Deutsche Reichsbahn wollte zum einen den Traktionswandel erheblich beschleunigen, zudem existierte eine Richtlinie des RGW, Diesellokomotiven ab 2000 PS Leistung nur noch aus der UdSSR zu importieren. Vorausgegangen waren umfangreiche Verhandlungen mit dem Herstellerwerk in Lugansk. Von 1970 bis 1992 trug die in der heutigen Ostukraine liegende Stadt den Namen "Woroschilowgrad" - benannt nach dem sowjetischen General Kliment Jefremowitsch Woroschilow (1881-1969). Mit den ab 1966 gelieferten dieselelektrischen V200 vom selben Hersteller hatte die Reichsbahn schon ihre ersten Erfahrungen sammeln können. Am 27. Juli 1973 traf die 131 057 als erste Lok der Gattung V300 im Bahnbetriebswerk Reichenbach ein, noch im gleichen Jahr folgten zwölf weitere. Schnell eroberten die neuen Maschinen die Schienenwege im Vogtland. Im schweren Güterzugdienst auf der anspruchsvollen und steigungsreichen Strecke nach Hof an der Saale erreichten sie im innerdeutschen Grenzverkehr schon damals das Gebiet des Freistaates Bayern.Dieses Buch möchte deshalb mit zahlreichen eindrucksvollen Aufnahmen an den vielfältigen, 45jährigen Einsatz der markanten Maschinen in ganz Bayern erinnern. Viele Eisenbahnfotografen unterstützten uneigennützig unser Projekt, öffneten ihre Schatztruhen und stellten erstklassige und eisenbahngeschichtlich wertvolle Aufnahmen zur Verfügung. Ihnen allen sei an dieser Stelle aufs Herzlichste gedankt. Die Auswahl fiel schwer, gern wäre noch mehr berücksichtigt worden - allein der zur Verfügung stehende Platz setzte Grenzen.Für diesen Teil war Volker Kabisch federführend, ist doch der Reiseverkehr sein Spezialgebiet. Die Ausführungen zur Technikgeschichte und zum Nürnberger Güterverkehr verfaßte Heiko Rüdiger. Bei der Erstellung der Bildtexte wurde zugleich darauf geachtet, daß die interessante bayerische Eisenbahngeschichte und die lokale Geschichte der einzelnen Regionen des Freistaates nicht zu kurz kommen.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Reichenbach im Vogtland
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach seinen erfolgreichen Bildbänden "Reichenbach im Vogtland" und "110 Jahre Bahnbetriebswerk Reichenbach" lädt Gero Fehlhauer nun ins Reichenbach der Jahre 1949 bis 1989 ein. In der bedeutenden Industriestadt haben Vogtlandstoffe, Renak oder auch die Druckwerke mit ihren Produkten diese Jahre maßgeblich geprägt. Aus der gesamten Republik kamen junge Leute nach Reichenbach, um an der Textilfachschule zu studieren.Gero Fehlhauer wirft mit über 200 großteils unveröffentlichten Bildern einen abwechslungsreichen und erfrischenden Blick auf die Zeit "hinter dem Zaun". Neben Aufnahmen von Auftritten der Volkstanzgruppe der Renak findet der Leser Bilder der Motorrad- und Heavy-Metal-Szene. Erinnert wird auch an die legendären Bergrennen und an die Rennfahrerlegende Rudi Krause. Der Besuch Sigmund Jähns im September 1978 findet ebenso Erwähnung wie das große Wohnungsbauprogramm, in dessen Rahmen ein ganzer Wohnkomplex mit Schulen, Kaufhallen, Jugendclub, Kindergarten und Arztpraxen im Reichenbacher Westen entstand. Jeder Reichenbacher hat seine ganz persönlichen Erfahrungen in jener Zeit gemacht - dieser Bildband lädt zum Nachdenken, Erinnern und Diskutieren an.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Auf Sachsens stählernen Spuren
39,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Sachsen gilt als das Bahnland schlechthin, deshalb gibt es gerade hier die grösste Anzahl von bahntechnischen Sehenswürdigkeiten. Der Band gibt darüber eine umfassende Übersicht - vom Grossstadtbahnhof über Museen und Modelle bis zum Einzeldenkmal. Grossstadtbahnhöfe Chemnitz, Hauptbahnhof Dresden, Hauptbahnhof Dresden-Neustadt, Bahnhof Görlitz, Bahnhof Leipzig, Bayerischer Bahnhof Leipzig, Hauptbahnhof Zwickau, Hauptbahnhof 19 Brücken und Viadukte Chemnitz, Bahrebachmühlenviadukt Borna-Heinersdorf Chemnitz, Viadukt Rabenstein (Oberfrohnaer Strasse) Demitz-Thumitz, Viadukt Dresden, Marienbrücke (Eisenbahnbrücke) Falkenau / OT Hetzdorf, Hetzdorfer Viadukt Fraureuth / OT Ruppertsgrün, Römertalbrücke Geithain / OT Niedergräfenhain, Niedergräfenhainer Viadukt 26 Görlitz, Neissetalviadukt Hilbersdorf (bei Freiberg), Viadukt Muldenhütten Mylau, Göltzschtalbrücke Oberschöna, Wegefarther Viadukt Plauen, Syratalbrücke Pöhl / OT Jocketa, Elstertalbrücke Pretzschendorf / OT Colmnitz, Viadukt Colmnitz Pretzschendorf / OT Klingenberg, Streichholzbrücke Neuklingenberg 36 Raschau-Markersbach, Viadukt Markersbach Schmölln-Putzkau, Putzkauer Viadukt Sehmatal / OT Cranzahl, Viadukt Cranzahl Waldheim, Viadukt Diedenhain (Diedenmühle) Waldheim, Viadukt Heiligenborn (Kummersmühle) Wechselburg / OT Göhren, Göhrener Viadukt Werdau, Leubnitzer Viadukt Ziegra-Knobelsdorf / OT Limmritz, Viadukt Limmritz 45 Zittau, Neissetalviadukt Zwönitz, Fuchsbrunnbrücke Schmalspurbahnen - Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) Döllnitzbahn, Oschatz - Mügeln - Glossen / Nebitzschen - Kemmlitz Fichtelbergbahn, Cranzahl - Kurort Oberwiesenthal Lössnitzgrundbahn, Radebeul Ost - Radeburg Weisseritztalbahn, Freital-Hainsberg - Dippoldiswalde - (Kurort Kipsdorf) 58 Zittauer Schmalspurbahn, Zittau - Bertsdorf - Kurort Oybin / Kurort Jonsdorf - Museumsbetrieb Pressnitztalbahn, Steinbach - Jöhstadt Schönheide Museumsbahn, Schönheide Mitte - Stützengrün-Neulehn Schwarzbachbahn, Gossdorf-Kohlmühle - Lohsdorf Waldeisenbahn Muskau, Weisswasser Teichstrasse - Bad Muskau / Kromlau - Parkeisenbahnen Breitenbrunn / OT Rittersgrün, Rittersgrüner Parkbahn (RPB) 79 Chemnitz, Parkeisenbahn Dresden, Parkeisenbahn Görlitzer Oldtimer Parkeisenbahn Leipzig, Parkeisenbahn Plauen, Parkeisenbahn Reinsdorf / OT Friedrichsgrün, Parkeisenbahn - Feld- und Industriebahnen Chemnitz, Feldbahn Hilbersdorf Delitzsch, Privatfeldbahn Brauer (Seppelbahn) Leipzig, Museumsfeldbahn Lindenau Lengenfeld / OT Irfersgrün, Feldbahnanlage Löbau, Werners Gartenbahn Lohmen, Historische Feldbahn Dresden Niederwürschnitz, „Alte Ziegelei“ Feldbahn Oelsnitz / Erzgebirge, Feldbahnfreunde Olbersdorf, Grubenbahn EL 3 am Freilichtmuseum Quitzdorf am See / OT Sproitz, Feldbahn Regis-Breitingen, Kohlebahnen Haselbach Sornzig-Ablass / OT Glossen, Feldbahnschauanlage Waldheim - Kriebethal, IG Kleinbahn - Bergwerksbahnen Annaberg-Buchholz, Besucherbergwerk Markus-Röhling-Stolln Frohnau Bannewitz, Bergbaumuseum Marienschacht, Feldbahn Ehrenfriedersdorf, Besucherbergwerk & Mineralogisches Museum Freiberg, Besucherbergwerk 'Reiche Zeche' Muldenhammer / OT Tannenbergsthal, Besucherbergwerk, Grubenbahn Rossau, Historische Erzbahn Schönborn-Dreiwerden Schwarzenberg, Besucherbergwerk Zinnkammern Pöhla Strassenbahnen Bad Schandau, Kirnitzschtalbahn Chemnitz, Strassenbahn Döbeln, Pferdestrassenbahn Dresden, Strassenbahn Görlitz, Strassenbahn Leipzig, Strassenbahn Plauen, Strassenbahn Zwickau, Strassenbahn Seilbahnen Augustusburg, Standseilbahn Dresden, Standseilbahn Loschwitz Dresden, Schwebeseilbahn Loschwitz Oberwiesenthal Kurort, Fichtelbergschwebebahn Museale Einrichtungen - Eisenbahnmuseen Adorf / Vogtland, Bahnbetriebswerk Altenberg, Museumsbahnhof Bärenstein (Osterzgebirge) Brand-Erbisdorf, Museumsbahnhof Langenau Breitenbrunn, Sächsisches Schmalspur-Museum Rittersgrün Chemnitz, Sächsisches Eisenbahnmuseum Hilbersdorf (SEM) Claussnitz, Museumsbahnhof Markersdorf-Taura Crottendorf, Königlich Sächsischer Museumsbahnhof Walthersdorf Dresden, Eisenbahnmuseum Bw Dresden-Altstadt Dresden, Museumsbahnhof Gittersee Erlbach-Kirchberg, Haltelstelle

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot