Angebote zu "Große" (59 Treffer)

Das große Buch vom Vogtland
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Wie es Menschen gibt, von welchen man, hat man sie einmal liebgewonnen, nie wieder lassen kann, so geht uns auch mit Ortschaften und Gegenden. Es sind gewöhnlich solche, in denen sich eine bestimmte Gemütsstimmung ausdrückt. Zu diesen gehört das vogtländische Hügelland. mit seinen Waldeinsamkeiten, in welche gar schmale Wiesentäler, oft nur wie grüne Streifen, mit hier und dort weit, gar weit auseinanderliegenden kleinen verirrten Häuschen sich hineinverlieren und stundenweit den Blick nach sich ziehen, als müsste dort weit hinten in der Ferne unter den harztropfenden Tannen, dort, wo die Berge terrassenartig in dunkler Bläue emporsteigen, irgendein Geheimnis verborgen sein, das uns an sich lockt und sich uns gern enthüllen möchte.´´ Julius Mosen, der ´´Dichter des Vogtlandes´´

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Blechschmidt, Manfred: Das große Buch vom Vogtl...
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12/2008Medium: BuchEinband: GebundenTitel: Das grosse Buch vom VogtlandTitelzusatz: Reisen zwischen Elster und SaaleAuflage: 4. Auflage von 1980 // 4. veraenderte und erweiterte AuflageAutor: Blechschmidt, Manfred // Walther, Klaus

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 12.10.2019
Zum Angebot
Vogtland Impressionen
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Das Vogtland ist nicht nur ein geografischer Begriff, sondern auch ein historisch politischer, der das Reichslehen der Vögte aus dem Stammhaus Weida umfasste.´´ Im Vogtland überwiegen in großen Teilen die flachwelligen Hochflächen. Erst im Süden, zur böhmischen Grenze hin, gewinnt es Mittelgebirgscharakter. Damit wird es zum nur wenig herausgehobenen Bindeglied des Grundgebirges zwischen Erzgebirge, Fichtelgebirge, Frankenwald und Thüringer Schiefergebirge. Nach Norden zu fällt es sanft ab zu einer flachwelligen geneigten Rumpffläche. Auch der Gesamtverlauf der größeren Flüsse, so Weiße Elster, Göltzsch und Trieb, ist ein nördlicher. Nach Südosten fällt das Elstergebirge 250 m steil zum Becken von Eger ab. Über die flachwellige Hochfläche ragen einzelne Höhen als Rücken oder Kuppen über Phyllite wenig empor. Die langgestreckten schmalen Klippenzüge mit etwa Nord-Süd-Streichen von Erlbach bis Auerbach bestehen aus ordovicischen Grauwackenquarzit. Diese Felsgebilde werden als ´´Steine´´ bezeichnet, und einige von ihnen stehen unter Naturschutz. Auffällig im Landschaftsbild des mittleren Vogtlandes sind bewaldete Diabaskuppen, die ´´Pöhle´´ oder ´´Hübel´´ benannt werden. Diese meist abgerundeten einzelnen Härtlingskuppen und Höhenzüge erheben sich aus den sie umgebenden weicheren Phylliten, die weiträumige Hochflächen bilden. Die Diabasrücken und -kuppen werden oft von Tälern zerschnitten, die teilweise steilhängige Kerb- und Sohlentäler bilden, so partiell das Trieb-, Göltzsch- und Elstertal, und sie rufen erst den Gebirgscharakter und die landschaftliche Schönheit hervor. Die vogtländischen variszischen Granitplutone von Kirchberg, Bergen, Eibenstock und der Anteil des Fichtelgebirgsgranits bei Bad Brambach mit ihren Kontakthöfen sind weitere morphologische Einheiten und treten auch als Erzbringer in Erscheinung. Die Kontakthöfe um die Granite verwittern schwerer und bilden deshalb einen ringförmigen Wall um die ausgeräumten Granitkessel. Die Granite intrudierten im höheren Oberkarbon zwischen Westfal und Stefan. ...

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Reichenbach im Vogtland
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach seinen erfolgreichen Bildbänden ´´Reichenbach im Vogtland´´ und ´´110 Jahre Bahnbetriebswerk Reichenbach´´ lädt Gero Fehlhauer nun ins Reichenbach der Jahre 1949 bis 1989 ein. In der bedeutenden Industriestadt haben Vogtlandstoffe, Renak oder auch die Druckwerke mit ihren Produkten diese Jahre maßgeblich geprägt. Aus der gesamten Republik kamen junge Leute nach Reichenbach, um an der Textilfachschule zu studieren. Gero Fehlhauer wirft mit über 200 großteils unveröffentlichten Bildern einen abwechslungsreichen und erfrischenden Blick auf die Zeit ´´hinter dem Zaun´´. Neben Aufnahmen von Auftritten der Volkstanzgruppe der Renak findet der Leser Bilder der Motorrad- und Heavy-Metal-Szene. Erinnert wird auch an die legendären Bergrennen und an die Rennfahrerlegende Rudi Krause. Der Besuch Sigmund Jähns im September 1978 findet ebenso Erwähnung wie das große Wohnungsbauprogramm, in dessen Rahmen ein ganzer Wohnkomplex mit Schulen, Kaufhallen, Jugendclub, Kindergarten und Arztpraxen im Reichenbacher Westen entstand. Jeder Reichenbacher hat seine ganz persönlichen Erfahrungen in jener Zeit gemacht - dieser Bildband lädt zum Nachdenken, Erinnern und Diskutieren an.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Reichenbach im Vogtland
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Reichenbach im nördlichen Vogt blickt auf eine bewegte Stadtgeschichte voller großer Ereignisse zurück. Gero Fehlhauser erinnert mit über 200 bisher zumeist unveröffentlichten Fotografien an die Entwicklung zur Industriestadt, die Landung des Zeppelin LZ 127 und die Anfänge der Automobilproduktion. Die einzigartigen Aufnahmen aus der Zeit von 1900 bis 1959 laden zu einer spannenden Entdeckungsreise in die Vergangenheit der Neuberinstadt ein.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Das große Buch vom Vogtland: Reisen zwischen El...
14,29 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 20.09.2019
Zum Angebot
Das große Buch vom Vogtland als Buch von Manfre...
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das große Buch vom Vogtland:Reisen zwischen Elster und Saale. 4. veränderte und erweiterte Auflage Manfred Blechschmidt/ Klaus Walther/ Lutz Herget/ Lutz Hergert

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Reise durch das Erzgebirge und das Sächsische V...
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Höher als der Fichtelberg, nämlich 1214,6 Meter, ist kein anderer in den neuen Bundesländern. Vielleicht sind deshalb im Erzgebirge so viele Engel unterwegs. Und zwar in allen Größen und Farben. Dank dieser und anderer lichtertragender Figuren, der Schwibbbögen, der Drehpyramiden und der Räucherkerzen wurde das Erzgebirge zum deutschen Weihnachtsland. Die ersten Engel haben Bergleute geschnitzt. Der Bergbau war es auch, der das Erzgebirge erschlossen und geprägt hat. Er lockte Menschen, bot Arbeit, ließ Städte wie Annaberg, Schneeberg oder Marienberg entstehen, deren Bürger prächtige Gotteshäuser errichteten. Die spätgotischen Hallenkirchen zählen zu den Glanzlichtern sakraler Architektur in Sachsen. Im Vogtland geht es zwar nicht ganz so hoch hinauf wie im Erzgebirge, dafür kann sich diese Region mit Brambach und Elster zweier bekannter Bäder und einer bedeutenden, bis in die Gegenwart reichenden Tradition im Instrumentenbau rühmen. Die beiden größten Städte dieser Region liegennicht in den Bergen, sondern im weiten Erzgebirgischen Becken. Während Zwickau als Geburtsstadt Robert Schumanns und Standort des Automobilbaues bekannt ist, überrascht Chemnitz als Stadt der Moderne . Sowohl das Erzgebirge als auch das Vogtland haben alles, was man zum Urlaubmachen braucht. Wanderer finden hier rund 5000 Kilometer markierter Wege durch schönste Natur. Aber auch Kletterer und Gleitschirmflieger, Badefreunde, Segler, Surfer, Angler und Reiter kommen auf ihre Kosten. Zentrum des alpinen Wintersports ist Oberwiesenthal mit der FIS-Slalompiste am Fichtelberg.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
110 Jahre Bahnbetriebswerk Reichenbach/Vogtland
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Als erster Ort im Vogtland fand Reichenbach an der wichtigen Nord-Süd-Verbindung Leipzig-Hof 1846 Anschluss an das Bahnnetz. Bereits 1847 waren hier zahlreiche Lokomotiven beheimatet und im November 1899 fand die Grundsteinlegung für ein neues Bahnbetriebswerk statt. Das sogenannte Bw und die Umladebühne waren in den 1930er-Jahren die drittgrößten in der Reichsbahndirektion Dresden. Von den 23 legendären ´´Sachsenstolz´´-Maschinen waren teils bis zu 16 Loks in Reichenbach stationiert. Der bekannte Autor Gero Fehlhauer lädt erneut zu einer spannenden Zeitreise in seine Heimatstadt Reichenbach ein. Mit über 220 weitgehend unveröffentlichten Bildern aus den Jahren 1900 bis 2008 würdigt er zum 110. Geburtstag des 1999 geschlossenen Bahnbetriebswerkes Reichenbach ein ganz besonderes Stück Stadtgeschichte. Über 1.000 Mitarbeiter waren zu DDR-Zeiten im Bahnbetriebswerk, in der Güterabfertigung und im Bahnhof Reichenbach beschäftigt. Für den Lokwechsel im Interzonenzugverkehr über den Grenzbahnhof Gutenfürst nach Hof spielte das Bw eine exklusive Rolle. 1970 erhob man Reichenbach mit seinen eingegliederten Außenstellen sogar zum Groß-Bw. Allen Eisenbahnfreunden, ehemals im Bw Beschäftigten und insbesondere den Reichenbachern bietet dieser Bildband Gelegenheit zum Erinnern, Neu- und Wiederentdecken.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot